Hymenoptera-Start

Bombus pratorum L.
Familie: Apidae 
Wiesenhummel

Wenn Sie auf die Abbildung klicken, erhalten Sie eine Vergrößerung

Bombus pratorum L. - Wiesenhummel

Körperlänge Weibchen 14 - 18 mm
Farbe Gekennzeichnet durch rotbraunen Halskagen und ebensolches Hinterleibsende. Arbeiterin nur mitschwachem, in der Mitte oft unterbrochenem, hellerem Band auf der Mitte des Hinterleibs (Abb.), das aber auch gelb sein kann, wie meist bei den Weibchen. In der Frbund sehr variabel.
Männchen mit breitem gelben Kragen und stärker gelb gekennzeichnetem Hinterleibsende; ebenfalls formenreich.

Bestimmung abgesehen von der geringen Größe der Art durch die zahlreichen Farbvarianten oft sehr schwierig.

Vorkommen, Ernährung, Lebensweise Weit verbreitet, vom zeitigen Frühjahr an, aber oft nur bis Juli, kann aber auch in 2. Generation auftreten.
Vermehrung Nestbau über der Erde in alten Vogelnestern oder in Nistkästen. Entwicklung wie bei anderen Hummelarten, wobei nur die Weibchen überwintern.